Den Centenaire erleben
Den Centenaire entdecken
Den Centenaire verstehen
Den Centenaire erleben
Den Centenaire entdecken
Den Centenaire verstehen
La Mission > Die Mission 100. Jahrestag

Die Mission 100. Jahrestag

Sans illustration

Die Mission 100. Jahrestag („Mission du Centenaire“) des Ersten Weltkrieges ist eine gemeinnützige Interessengemeinschaft, die 2012 von der Regierung zwecks Vorbereitung und Durchführung der Gedenkveranstaltungen zum 100. Jahrestag des Ersten Weltkrieges gegründet wurde. Sie besteht aus sechzehn Gründungsmitgliedern und arbeitet unter der Aufsicht des beigeordneten Ministers für Kriegsveteranen Jean-Marc Todeschini.

Der Verwaltungsrat

Der Verwaltungsrat der Mission 100. Jahrestag des Ersten Weltkrieges besteht aus Vertretern von sieben Ministerien (Außen- und Innenministerium, Ministerien für Verteidigung, Kultur und Kommunikation, Forschung und Hochschulwesen, Bildung, Fremdenverkehr), sechs öffentlichen Einrichtungen (Französische Nationalbibliothek, Institut Français, Armeemuseum, Anstalt für Kommunikation und audiovisuelle Produktion der Landesverteidigung, Nationales Zentrum für pädagogische Dokumentation, Staatliches Amt für Kriegsveteranen und Kriegsopfer), aus zwei Vereinigungen auf Staatsebene (Vereinigung der französischen Bürgermeister und Souvenir Français) und der Vorsorgeeinrichtung CARAC.

Liste der Gründungsmitglieder einsehen

Die Mission 100. Jahrestag stützt sich des Weiteren auf drei Konsultativausschüsse: einen Internationalen Wissenschaftsrat, einen Förderausschuss und einen Ausschuss der Gemeinden für den 100. Jahrestag.

Der Verwaltungsrat wird zudem durch qualifizierte Persönlichkeiten aus den beiden Parlamentskammern ergänzt.

Der Vorsitz des Verwaltungsrats der Mission 100. Jahrestag wird von Armeegeneral (2S) Elrick Irastorza übernommen.

Die Ziele

Die Mission 100. Jahrestag des Ersten Weltkrieges verfolgt drei hauptsächliche Ziele:

  • Organisation der von der Regierung vorbereiteten Höhepunkte des Gedenkprogramms zum 100. Jahrestag des Ersten Weltkrieges von 2014 bis 2018,
  • Koordination und Unterstützung der im Rahmen des 100. Jahrestages in Frankreich und von Frankreich im Ausland ins Leben gerufenen öffentlichen und privaten Initiativen durch Schaffung eines „Label Hundertster Jahrestag“ und Aufstellung eines offiziellen Programmes der Veranstaltungen rund um den 100. Jahrestag. Die Mission 100. Jahrestag stützt sich in dieser Hinsicht auf die Departementalausschüsse für den 100. Jahrestag (CDC), die in den einzelnen Departementen eingerichtet wurden, um unter der Aufsicht der Präfekten die Aktivitäten von Staat, Gebietskörperschaften und Vereinen, des Nationalen Zentrums für pädagogische Dokumentation und der Referenten für „Erinnerung und Staatsbürgerschaft“ des Bildungsministeriums in den einzelnen Schulbezirken, der Fremdenverkehrseinrichtungen (Wirtschaftliche Interessengemeinschaft „Atout France“, Fremdenverkehrsausschüsse und Fremdenverkehrsämter von Regionen und Departementen), sowie der französischen Botschaften und Institute im Ausland zu koordinieren,
  • Information der Öffentlichkeit über die Vorbereitungen zum 100. Jahrestag und Organisation der Kommunikation rund um die Veranstaltungen im Rahmen des 100. Jahrestages, Verbreitung von Kenntnissen über den Ersten Weltkrieg, insbesondere über eine Homepage mit digitalen Informationsträgern.

Das Zentralbüro

Die Mission 100. Jahrestag des Ersten Weltkrieges wird von einem ständigen interministeriellen Team geleitet:

  • Directeur général : Joseph ZIMET
  • Directeur adjoint : Alexandre LAFON
  • Secrétaire général : Lieutenant David GERARDIN
  • Conseilller diplomatique : Christian THIMONIER
  • Directeur éditorial web : Aurélien BROSSÉ
  • Conseillère pour la culture et les relations extérieures : Sophie DE VILLIERS
  • Rédactrice en chef web : Marlène FAIVRE
  • Adjoint au Secrétaire général : Sergent-chef Alexandre RAGUIER
  • Secrétaire particulière de la direction générale : Evelyne MALLEJAC
  • Conseiller de la Mission : Jean-Pierre VERNEY
  • Agent comptable du groupement : Jacky PICHOT