Den Centenaire erleben
Den Centenaire entdecken
Den Centenaire verstehen
Den Centenaire erleben
Den Centenaire entdecken
Den Centenaire verstehen
La Mission > Das Label "Centenaire"

Das Label "Centenaire"

Sans illustration

Zur Begleitung der im Rahmen der Vorbereitung des 100. Jahrestages entwickelten Projekte hat die Mission du Centenaire das offizielle Label „Centenaire“ geschaffen, mit dem die innovativsten und am besten strukturierten Projekte ausgezeichnet werden. Das Label eröffnet den ausgewählten Projekten auch die Teilnahme am offiziellen nationalen Programm der Gedenkveranstaltungen zum 100. Jahrestag sowie eine Finanzierung durch die Mission du Centenaire.

Verfahren und Zeitplan zur Erteilung des Labels

Jedes territorial (lokal oder vernetzt in einem bestimmten Gebiet) verankerte Projekt ist vorher von seinem Träger dem Departementsausschuss des Centenaire (CDC) des Departments vorzulegen, in dem die Veranstaltung stattfindet oder der Wohnort des Projektträgers liegt.

Im Herbst 2012 gab die Mission du Centenaire ein an die Präfekten gerichtetes Rundschreiben mit Angabe des Verfahrens und des Zeitplans der Erteilung des Labels an die Projekte heraus. Dieses Rundschreiben wurde von dem Antrag begleitet, den die Projektträger an die CDC richten, sowie von den zur Erlangung des Labels „Centenaire“ erforderlichen Kriterien.

Das Rundschreiben gab unter anderem die Vorteile des Labels an: Verbreitung des Projekts in ganz Frankreich und auf internationaler Ebene, Präsenz im offiziellen Gedenkprogramm des 100. Jahrestages des Ersten Weltkrieges, Qualitätsnachweis für den Träger, der dem Projekt die Anerkennung als innovativ, strukturiert und schöpferisch gewährt, Unterstützung der Mission du Centenaire bei Financiers sowie öffentlichen und privaten Partnern, Möglichkeit der Finanzierung durch die Mission etc. Die Erteilung des Labels ist somit ein erster notwendiger und obligatorischer Schritt zur Erlangung einer Finanzierung der Mission du Centenaire.

In einem zweiten Schritt legen die CDC der Mission du Centenaire die von ihnen für die Erteilung des Labels „Centenaire“ ausgewählten Projekte vor, und zwar bis spätestens am 1. Juni 2013.

Diese prüft anschließend die von den Departementsausschüssen vorgelegten und benachrichtigt die Projektträger über die Ergebnisse der definitiven Auswahl. Der Ausschuss der Mission du Centenaire zur Erteilung des Labels tritt im Laufe des Sommers 2013 zusammen, um den Projekten, die die vorab vorgestellten Kriterien erfüllen, das Label „ Centenaire“ zu erteilen.

Pädagogische Projekte unterliegen einem gesonderten Verfahren, bei dem die Schulischen Ausschüsse des Centenaire hinzugezogen werden, deren Einrichtung für das erste Vierteljahr 2013 vorgesehen ist.

Projekte mit internationalem, nationalem oder multi-territorialem Charakter von ausreichender Tragweite oder mit der Unterstützung eines großen Kulturträgers werden direkt vom Ausschuss zur Erteilung des Labels der Mission du Centenaire im Rahmen eines spezifischen Ausschusses unter Beisitz des wissenschaftlichen Beirats der Mission du Centenaire geprüft.